Presseberichte

Presseberichte

Polzei befreit mehrere

Polzei befreit mehrere "Geiseln"

Großübung im Gewerbegebiet Holtwick nach zwei Stunden beendet / "Täter" festgenommen.

 

16.04.2015 Quelle und Fotos Bocholter Borkener Volksblatt/Theo Theissen

 

Für den "Täter" fast unsichtbar, umstellen Polizisten das Einfamilienhaus an der Hamalandstraße. Als der aggresive Mann mit einem Messer eine seiner Geiseln verletzt, stürmen die Beamten das Gebäude im Gewerbegebiet Holtwick. Zum Glück ist alles nur eine rund zweistündige Polizei-Großübung, bei der alles nach Drehbuch läuft. Auch der Rettungsdienst und die Feuerwehr ist daran beteiligt.

Eine Frau steht um 8.45 Uhr vor dem alten Haus an der Hamalandsstraße und telefoniert aufgeregt mit der Polizeit. Ihre Tochter werden zusammen mit ihrem Säugling und einer Freundin von ihrem Schwiegersohn "Jasper" nach einem heftigen Streit geschlagen und mit einem Messer bedroht, sagt sie. Noch während des Telefonats wird von der Leitstelle Borken Alarm auf der Polizeiwache Bocholt ausgelöst. Sechs Minuten später steht ein Streifenwagen vor dem Haus. Zwei Polizisten beruhigen die Anruferin und befragen sie.

Dabei werden sie von mehreren Kollegen in Warnweste beobachtet, die die Übung als Schiedsrichter begleiten. Die Dienstwaffen der beiden Polizisten werden wie auch die Waffen der Beamten, die später am Tatort eintreffen, mit Kabelbindern gesichert. Die Pistolen sind nun nicht mehr schussbereit. Die Beamten versuchen mit dem "Täter" Kontakt aufzunehmen, klopfen an die Haustür. Doch weil der Mann darauf sehr aggresiv reagiert, ziehen sich die Polizisten zurück und fordern Verstärkung an. Aus dem Haus sind derweil wüste Beschimpfungen zu hören.

In der Borkener Kreisleitstelle werde jetzt fieberhaft daran gearbeitet, einen Führungsstab einzurichten und möglichst viele Informationen über den Täter zu sammeln, sagt Frank Rentmeister, Sprecher der Kreispolizei. "Dazu haben wir im Vorfeld ein Profil des vermeitlichen Täters auf Facebook erstellt", sagt er.

Die Hamalandstraße wird zwischen Dinxperloer Straße, Sporker Ringstraße und Barloer Ringstraße gesperrt. Immer mehr Polizeifahrzeuge rücken an. Sie parken versteckt hinter Bäumen und Gebäuden. Auch die Positionen der nachrückenden Polizeikräfte sind kaum auszumachen. Alle sind bereit, das Haus zu stürmen.

Da lässt der Täter eine der Frauen plötzlich frei. Sie ist schwer verletzt und bricht auf der Hamalandstraßre vor den Augen der "Schiedsrichter" zusammen. Von drei Polizisten wird sie geborgen. Wenig später kommt ein Rettungswagen und kümmert sich um die Frau.

Das Haus ist längst von der Polizei umstellt, als plötzlich eine der Geiseln erscheint und eine Babypuppe auf den Boden legt. Dabei hält ihr der Täter das Messer an den Hals. Auch das Baby wird von Polizisten geholt und im Rettungswagen "behandelt". Inzwischen ist es 10.45 Uhr.

Aus dem Haus sind laute Schreie und Hilferufe zu hören. Der Täter sticht offenbar auf eine seiner Geiseln ein. Die Beamten wollen nicht länger warten und stürmen das Haus. Mehrere Polizisten klettern mit gezogener Waffe druch ein Seitenfenster ins Gebäude, während andere Beamte mit einer Ramme auf der Rückseite des Hauses eine verschlossene Tür aufbrechen. Kurz darauf ist die Übung beendet. Die Geiseln haben überlebt, der Täter wird festgenommen - "Happy End" laut Drebuch.

Baugrundstücke in Holtwick

Baugrundstücke in Holtwick

  • Ausschnitt aus der veröffentlichten Gesamtkarte.

So vergibt die Stadt ihre Grundstücke

 

23.12.2014 / Quelle: Bocholter Borkener Volksblatt

 

Wer in Bocholt ein städtisches Baugrundstück haben will, muss sich dafür bewerben. Und da es potenziell deutlich mehr Bewerber als Grundstücke gibt, entscheidet die Stadt nach bestimmten Richtlinien, wer zum Zuge kommt und wer nicht. Eine Art Punktesystem soll dabei helfen.

 

Bis vor kurzem sahen die Vergaberichtlinien vor, dass Bewerber nicht nur pro Kind zehn Punkte bekommen, sondern auch pro Jahr, das sie auf der städtischen Wartenliste stehen. Ein Kinderloser, der fünf Jahre auf der Liste stand, hatte also mehr Punkte als eine Familie mit zwei Kindern und erst zwei Wartejahren.

 

Diese Regelung ist im November vom Bocholter Stadtrat geändert worden - zugunsten von Familien mit Kindern. Künftig gibt es für Wartezeiten keine Punkte mehr, sondern nur noch für die Anzahl der Kinder. Erst bei gleicher Kinderzahl ist entscheidend, wer länger auf der städtischen Interessentenliste steht.

 

Allerdings hat der Rat im November auch eine Übergangsregelung beschlossen. Bei den Baugebieten Markgrafenstraße (Phönix-Gelände), Eisenhütte II, in Hemden und Spork sollen 30 Prozent der Grundstücke noch nach der alten Regelung vergeben werden, um "Härtefälle" zu vermeiden.

 

Autor: -jkr-

 

Edeka-Neubau in Holtwick - Wir sind super zufrieden

Edeka-Neubau in Holtwick - Wir sind super zufrieden

  • Gewinnübergabe: (v.li) René Harmeling, Bettina Koopmann, Petra Nobes, Helga Tebroke, Dietmar Harmeling. Foto: Vosgröne

10.12.2014 / Quelle: Stadt Kurier Bocholt

 

Rund zwei Wochen nach der Wiedereröffnung des Edeka-Marktes in Holtwick haben sich am vergangenen Freitag, 5. Dezember, drei glückliche Gewinnerinnen über eine vorweihnachtliche Bescherung freuen dürfen. Sie hatten wie rund 1000 weitere Kunden an dem zur Eröffnung am 22. November ausgelobten Preisausschreiben teilgenommen und ihren Coupon mit der richtigen Lösung in die Losbox im Markt geworfen. Der erste Preis, ein Fahrrad von Hochrath im Wert von knapp 700 Euro ging an Bettina Koopmann. Je einen Geschenkkorb mit ausgewählten Produkten aud dem Edeka Sortiment sow einen Einkaufsgutschein gab es für Helga Tebroke, die den zweiten Platz belegte (Gesamtwert: 150 Euro) und Petra Nobes, die als dritte Gewinnerin gezogen wurde (Gesamtwert: 125 Euro).

 

Weihnachtstruck

 

Die Familie Harmeling überreichte die Preise auf einem großen Weihnachtstruck, der am Freitag vor dem Supermarkt nicht nur die Blicke der Kunden, sondern auch immer wieder der vorbeirauschenden Autofahrer auf sich zog. Der LKW wartete den ganzen Tag über mit frischen Metzgerei-Produkten und einem Weihnachtsmann auf, der etlichen Kindern mit kleinen Präsenten eine Freude bereitete. Wer wollte, konnte sich überdies Arm in Arm mit "Santa Claus" ablichten lassen.

 

Zwischenbilanz

 

Im Gespräch mit dem Stadtkurier zogen René und Dietmar Harmeling eine erste Zwischenbilanz nach der Eröffnung des im Vergleich zum alten Gebäude doppel so großen Neubaus. "Der Markt ist bisher sehr gut angenommen worden. Wir haben viel Positives gehört. Auch die Frische-Fischtheke kommt bei unseren Kunden gut an", sagte René Harmeling. "Wir sind super zufrieden", ergänzte Dietmar Harmeling.

 

Autor: (chv.)

Besucher strömen nach Holtwick

Besucher strömen nach Holtwick

  • Auf dem Segway-Parcours stellen die Besucher des Holtwicker Treffs ihr Geschick auf zwei Rädern unter Beweis. Foto: Anya Knufmann

31.03.2014 / Quelle: Bocholter Borkener Volksblatt

 

»Familienfest mit abwechslungsreichem Programm - Livemusik, Spiele und Hubschrauberrundflüge

 

Rhythmisch knatterte der Moter des Hubschraubers. Auf einer Wiese im Industriegebiet hob das Fluggerät mit jeweils drei Passagieren an Bord im Zehnminutentakt ab. Beim Holtwicker Treff nutzten viele Besucher die Möglichkeit, bei schönstem Wetter einmal von oben einen Blick auf Bocholt werfen zu können. Viele Firmen hatten ihre Türen für Besucher geöffnet und viele Aktionen vorbereitet.

 

"Nein, ich hab´ keine Angst", verkündete die fünfjährige Nora vor ihrem ersten Hubschrauberflug. Den habe sie kurz vorher bei einem Gewinnspiel gewonnen, berichtete ihr Vater Ludger Tenbusch. Die Geschäftsleute des Stadtteils nutzten die Gelegenheit, sich und ihre Firmen zu präsentieren. Auf einer großen Bühne gabe es Livemusik von der Gruppe "Route 66". Außerdem legten über Tag verteilt verschiedene Discjockeys Musik auf.

 

Zum ersten Mal beteiligten sich außer den Firmen vor dem Kreisverkehr auch Firmen im Gewerbegebiet am Holtwicker Treff. Einige Vereine hatten Info-Stände aufgebaut, und die Landfrauen hatten ein Café eingerichtet. "Wir haben 60 selbst gemachte Torten im Angebot" sagte Vorsitzende Waltraud Willig. Ein Teil der Einnahmen ist für die Kasse der Landfrauen bestimmt, mit einem Teil des Geldes wollen die Frauen ein soziales Projekt unterstützen.

 

Geschicklichkeit war beim Segway-Parcours gefragt, Treffsicherheit konnte man beim Torwandschießen beweisen. Hüpfburchen und Bullenreiten lockten die jüngeren Besucher. Als Modelle betätigten sich einige Mitglieder der Stadtprinzengarde und deren Familien. Bei strahlender Sonne präsentierten sie die neuesten Trends in Sachen Karnevalsmode. Demnach werden vor allem Astronauten, Feen und Elben das Straßenbild in der nächsten Session bevölkern.

 

Einen tollen Auftritt gabe es von der Famatro-Tanzgruppe, während die Mitglieder des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs über Tages-, Feierabend- und Frühtouren informierten. Mit Gerätewagen, Räumfahrzeug und Beleuchtungsmaterial-Fahrzeug waren die Mitglieder des Technischen Hilfswerks (THW), Ortsverband Bocholt, angerückt. Rund 15 ehrenamtliche Helfer demonstrierten mithilfe eines Plasma-Schneidgerätes und einer Beton Kreissäge, wie im Notfall Stahltüren aufgeschnitten oder Öffnungen in Betonwände gesägt werden.

 

Autorin: Anya Knufmann

 

Abheben im Holtwicker Gewerbegebiet

Abheben im Holtwicker Gewerbegebiet

  • Der neue Showroom von LTT

29.03.2014 / Quelle: Sonderseite Bocholter Borkener Volksblatt

 

»Full-Service-Betrieb LTT beim Holtwicker Treff dabei - Viel los: Open-Air-Bühne, Segway und ein Helicopterflug zu gewinnen

 


Wenn morgen, 30. März, der Holtwicker Treff erneut seine Pforten für die Besucher öffnet, gibt es in diesem Jahr ein Novum: Erstmals erstreckt sich die Veranstaltung nicht nur an bekannter Stelle der Dinxperloer Straße, auch der Kreisverkehr und das Gewerbegebiet Holtwick sind an der Aktion beteiligt.

 

Extra für diese Veranstaltung öffnet LTT im Rahmen der Showroom-Neueröffnung für alle Besucher seine Türen. Der professionelle Full-Service-Betrieb hat an seinem neuen Standort an der Ferdinand-Braun-Straße im Holtwicker Gewerbegebiet ein neues Logistik- und Verwaltungszentrum gebaut, das es einzuweihen gilt. Aus diesem feierlichen Anlass hat sich das Team von LTT einiges einfallen lassen.

 

Die Besucher erwartet dort eine große Open-Air-Bühne mit zwei Bands. Zu Beginn spielt Chris Paus und als Hautact konnten wir die Gruppe "Route 66) gewinnen, freut sich Geschäftsführer Frank Gottheil

 

Um die weitere musikalische Begleitung des Tages kümmert sich außerdem ein DJ-Team. Des Weiteren dürfen sich die Besucher über einen Parcours für Segways freuen. Außerdem wird Bullriding und eine Hüpfburg sowie Kinderschminken für die kleinen Gäste angeboten.

 

Auch für das leibliche Wohl wird hier gesorgt - neben Essen und Getränken (darum kümmert sich LTT Versand in Eigenregie) gibt es zudem eine Cocktail-Bar. Abgerundet wird das breite Angebot durch ein Gewinnspiel und eine Verlosung.

 

Das absolute Highlight ist ein siebenminütiger Hubschrauberrundflug - den kann man gewinnen, die Tickets aber auch regulär kaufen. Sie sind zum subventionierten Preis von 45 Euro bei LTT zu erhalten.

 

In dem Hubschrauber, bereitgestellt von der Firma Aveo Air Service, finden neben dem Piloten drei weitere Personen Platz. Der Startplatz liegt im Gewerbegebiet Holtwick. Nicht zuletzt stattet der THW der Eröffnungsfeier einen Besuch ab und wird sich dort präsentieren. "Wir hoffen, dass das Wetter mitmacht, und freuen uns auf einen ereignisreichen Tag", so Gottheil.

 

Der Holtwicker Treff bietet den Besuchern eine einmalige Gelegenheit, hinter die Kulissen des führenden Unternehmens im Bereich Show- und Veranstaltungstechnik zu schauen.

 

Autor: -ln-

 

Holtwicker Treff ist gewachsen

Holtwicker Treff ist gewachsen

  • Auch in diesem Jahr bietet der Holtwicker Treff wieder spannende, leckerre und interessante Angebote für große und kleine Besucher an. Foto: BBV-Archiv

29.03.2014 / Quelle: Sonderseite Bocholter Borkener Volksblatt

 

»Am kommenden Sonntag findet der Holtwicker Treff statt - Gewerbegebiet und Kreisverkehr mit einbezogen.

 

Langsam kommt die Sonne wieder raus und auch die Blumen beginnen in Bocholts Straßen zu blühen. Die passende Zeit für den beliebten Holtwicker Treff, der traditionell am morgigen Sonntag, 30. März, pünktlich zur Zeitumstellung, zwischen 11 und 17 Uhr, ausgrichtet wird.

 

In diesem Jahr gibt es eine Neuerung: Der Markt wird nicht nur an bekannter Stelle an der Dinxperloer Straße, sondern erstmals auch im Gewerbegebiet Holtwick und am Kreisverkehr an der Dinxperloer Straße stattfinden. Die einzelnen Bereiche der Veranstaltung werden mit einer kostenlosen Buslinie verbunden. Besucher können am Aldi Parkplatz (Proppertweg), an der Haltestelle beim Haus Quartier (auf beiden Straßenseiten) und an zwei Stellen im Industriegebiet (nähe Fenster Tepasse und Höhe LTT-Versand) ein- und aussteigen. Der Bus wird dauerhaft und kostenfrei pendeln.

 

Und es gibt noch weitere freudige Nachrichten: Dank einer Vereinsgründung der Werbegemeinschaft Holtwick "BOCHOLTWICK" e.V. im September letzten Jahres hat sich die Teilnehmerzahl der Mitglieder deutlich erhöht. Das zeigt sich jetzt auch am Umfang des Holtwicker Treffs, der stark erweitert ist.

 

An der bekannten Stelle an der Dinxperloer Straße, zwischen Andrea Moden und der Volksbank und beim Zweiradgeschäft Hochrath, findet der eigentliche Markt statt. Hierbei sind zahlreiche Unternehmen mit ihren Leistungen vertreten.

 

Mode - und Karnvals-Fans erwartet morgen ein ganz besonderer Programmpunkt beim Holtwicker Treff. Die Firma Andrea Moden veranstaltet anlässlich ihres 50-jährigen Jubiläums eine Modenschau - um 12 und um 15 Uhr werden Kostüme für Groß und Klein auf dem Laufsteg präsentiert. Die Modenschau wird moderiert und musikalisch untermalt. Als weiteres Highlight folgt ein Auftritt der Famatro.

 

Neben verschiedenen Ausstellern aus fast allen Bereichen wird natürlich auch an das leibliche Wohl und an den Nachwuchs gedacht. Fast schon Tradition hat auf dem Holtwicker Treff eine Hüpfburg für die kleinen Gäste. Energie tanken und neue Kräfte für eine Fahrt in das Gewerbegebiet sammeln, können die Besucher beim schmackhaften Küchenbuffet der Landfrauen aus Spork, Holtwick und Suderwick.

 

Autor - pd/ln-

Vorbereitungen laufen auf Hochtoruen

Vorbereitungen laufen auf Hochtoruen

  • Anzeige zum Holtwicker Treff 2014

29.03.2014 / Quelle: Sonderseite Bocholter Borkener Volksblatt

 

 

»Der Holtwicker Treff ist jetzt größer geworden - Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

 

Ein bunt gemischtes Programm erwartet große und kleine Besucher morgen zwischen 11 und 17 Uhr in Holtwick. Neben der Modenschau von Andrea Moden, die um 12 und um 15 Uhr statt findet, sind noch zahlreiche andere Geschäftsleute mit dabei.

 

Aus der Baubranche sind die Unternehmen Hans Hund GmbH, Iso-Team Bocholt - Volker Schepers und Bauelemente Gustke - Sascha Gustke vertreten und werden an ihren Infoständen ihre Leistungen und Produkte präsentieren und Beratungen anbieten.

 

An einem gemeinsamen Stand werden Peter Vallee (Reha-Kids & Care GmbH) und Marion Moritz (Pflege mit Herz) Informationen zum Bereich Pflege und zu den entsprechenden technischen Hilfsmitteln anbieten. Gleichzeitig ist die Vorführung eines Treppensteigers geplant.

 

Für das leibliche Wohl ist gesorgt, denn Siegfried Kunde wird die Marktbesucher mit seinem Imbisswagen bestens versorgen. Wer zum Essen den passenden Wein sucht, wird bei Stefan Rademacher (Lekkerwein.de) entsprechend beraten und kann den Wein auch direkt probieren.

 

Auch der Hofladen Slütter bietet seine Produkte an, von der selbst gemachten Marmelade, über Liköre bis zur Mettwurst ist alles dabei.
Bei Zweirad Hochrath können die neusten Fahrräder und E-Bikes begutachtet werden und der ADFC (Ortsgruppe Bocholt) gibt Tipps zu Radrouten und Ausflugszielen. Gleichzeitig versorgen die Landfrauen die Besucher mit Kaffee und Kuchen und Rene Harmeling vom Edeka-Markt beitet Gulasch aus der Gulasch Kanone an.

 

Bei der Automobile Hund GmbH können die Besucher bei einem Wettbewerb feststellen lassen, wie schnell sie einen Reifen wechseln. Der schnellste Wechsel wird mit einem Preis prämiert. Gleichzeitig können die Werkstatt und die Fahrzeuge vor und im Verkaufsraum besichtigt werden.

 

Damit den Kleinen nicht langweilig wird, stellt die Volksbank Bocholt eG eine Hüpfburg an der Marktfläche auf. Anschließend kann die ganze Familie in der Volksbank ein Erinnerungs-Foto von einem Fotografen machen lassen.

In der Nähe des Kreisverkehrs werden die Firmen Fliesen + Marmor Grenzland Hagebau GmbH, Garten Schwiening und Dachdecker Eiting ihre Leistungen und Produkte, im Rahmen eines Tags der offenen Tür präsentieren. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite veranstaltet Dirk Daum von der Lichtdesign Daum KG ebenfalls einen Tag der offenen Tür.

 

Im Gewerbegebiet findet bei den Firmen Tepasse Fenster GmbH, Vierwände GmbH, Hot Cold GmbH, Selbstlagern Bocholt und ASR Energieberatung Detlef Jöster ebenfalls ein Tag der offenen Tür statt und die Besucher können sich die verfügbaren Produkte ansehen. Der Tag der offenen Tür wird jeweils am Firmensitz der Unternehmen ausgerichtet. 

 

Autor: -pd/ln-

Firma Hans Hund zieht ins Gewerbegebiet Holtwick

Firma Hans Hund zieht ins Gewerbegebiet Holtwick

  • Firma Hans Hund
    Freuen sich auf den Neubau: Hans Hund mit seiner Frau Marlies, mit der er 1981 seine Firma für Gebäudetechnik gründete. Foto: BBV

18.05.2013 | Quelle: www.bbv-net.de


»Bocholt – Die Firma Hans Hund Gebäudetechnik wird ihren Sitz an der Sporker Ringstraße verlassen.

 

Der neue Standort wird das Gewerbegebiet Holtwick werden. Dort kaufte Firmenchef Hans Hund (63) ein entsprechendes Grundstück (rund 5000 Quadratmeter) von der Stadt Bocholt. Im Neubau entstehen für die über 40 Mitarbeiter Büro- und Sozialräume (zirka 800 Quadratmeter) sowie die Werkstatt und das Lager (zirka 1500 Quadratmeter). Rund 2,3 Millionen Euro investiert Hans Hund in die betriebliche Zukunft.Die war am jetzigen Standort nicht mehr gegeben, denn die vorhandenen Nutzflächen in den Gebäuden reichen nicht mehr aus. Eine Erweiterung auf dem Grundstück mit rund 15000 Quadratmeter war aus rechtlichen Gründen nicht möglich. Der offizielle Spatenstich für den Neubau im Gewerbegebiet Holtwick erfolgt amFreitag, 14. Juni. Hans Hund geht davon aus, dass der Umzug dann Ende Februar/Anfang März 2014 erfolgen kann. Was mit dem jetzigen Standort an der Sporker Ringstraße 18 geschieht, ist noch offen. Fest steht aber, dass in absehbarer Zeit Alexander Hund die Firma leiten wird. Seit Januar gehört der Sohn von Hans und Marlies Hund der Geschäftsführung an.«

 

Autor: Ludwig van der Linde

Pläne für neuen Edeka-Markt in Holtwick

Pläne für neuen Edeka-Markt in Holtwick

  • René und Dietmar Harmeling zeigen die Pläne fürden neuen, großen Edeka-Markt in Holtwick. ImHintergrund ist ihr Geschäft in Suderwick zu sehen.Foto: Sven Betz
    René und Dietmar Harmeling zeigen die Pläne für den neuen, großen Edeka-Markt in Holtwick. Im Hintergrund ist ihr Geschäft in Suderwick zu sehen. Foto: Sven Betz

07.03.2013 | Quelle: www.bbv-net.de


»Bocholt – Die Familie Harmeling will ihren Edeka-Markt in Holtwick abreißen und dort einen neuen, doppelt so großen Markt in L-Form bauen.

 

Am Eingang sei eine Art Rundkuppel aus Glas mit einer Höhe von acht Metern geplant und auf beiden Seiten des Bussardweges seien Parkplätze – insgesamt fast 100 – vorgesehen, berichtet Geschäftsführer Dietmar Harmeling. Rund 100 Quadratmeter des Marktes sollten an eine Bäckerei vermietet werden, die auch ein kleines Café betreibt. Um mehr Platz zu schaffen, werde auch das Nachbarhaus abgerissen. Im April solle das passieren, sagt Harmelings Sohn René (27), der den neuen Edeka-Markt nach Fertigstellung übernehmen wird. Ebenso wie in ihrem Suderwicker Edeka-Markt solle es in Holtwick über 1000 Sorten Spirituosen und über 700 Sorten Wein geben, kündigt die Familie Harmeling an. Was den Holtwicker Markt außerdem von anderen unterschieden soll, sei eine Fischtheke. „Wir wollen es einmal probieren, jeden Tag frischen Fisch anzubieten“, sagt Dietmar Harmeling.«

 

Autor: Renate Rüger

Holtwick lädt ein!

Holtwick lädt ein!

  • Jürgen Hund, Detlev Altstede, Silke Wansing und Franz-Josef Hochrath freuen sich auf viele Besucher. Foto: Schaffeld
    Jürgen Hund, Detlev Altstede, Silke Wansing und Franz-Josef Hochrath freuen sich auf viele Besucher. Foto: Schaffeld

21.03.2012 | Quelle: Stadtkurier Bocholt


»Auch in diesem Jahr freuen sich die Unternehmen der Holtwicker Werbegemeinschaft wieder auf zahlreiche Besucher.

 

Bocholt (js). Bereits zum 26. Mal findet am Sonntag, 25. März von 11 bis 17 Uhr der beliebte "Holtwicker Treff" statt. Wie in jedem Jahr bieten die beteiligten Unternehmen den Besuchern auch in diesem Jahr wieder ein vielseitiges und abwechslungsreiches Programm an Ständen, Ausstellungen und Aktionen. Von Mondomo bis zur Volksbank ist an der Dinxperloer Straße für jeden etwas dabei.

Eigenheimbesitzer und Häuslebauer können sich Musterfenster von "Fensterbau Tepasse" ansehen und sich bei "Hans Hund" und der Firma "Hot Cold" mit Neuerungen aus dem Bereich der Heizungs- und Klimatechnik sowie beim "Isoteam Bocholt" mit dem Thema Isolierung von Wohngebäuden vertraut machen.

Das Unternehmen "Zweiradgeschäft Hochrath" lädt die Besucher zum gemeinsamen Start in das Jubiläumsjahr zum 100-jährigen Bestehen ein. Autofans kommen bei "Automobile Hund" auf ihre Kosten und erhalten auf Wunsch einen direkten Einblick in die Werkstätten des Unternehmens. Bei Sascha Gustke können alle Informationen zum Thema Garagentore eingeholt werden.

Auch Feinschmeckern wird einiges geboten: So lockt Josef Slütter mit Likören, Wurst und Marmelade aus dem hauseigenen Hofladen, "Dammwild Bauhaus" mit einem Imbissstand und Stefan Rademacher von "Lekkerwein" mit edlen Tropfen. Wie bereits im letzten Jahr sorgen zudem die Landfrauen Holtwick / Hemden auch in diesem Jahr wieder für Kaffee und Kuchen für das leibliche Wohl.

Für Genießer und Gesundheitsbewusste lohnt sich besonders ein Besuch beim "Mondomo Premium Design Center", welches den Besucher im Rahmen seiner "Vitaltage" auch beim "Holtwicker Treff" mit zahlreichen Angeboten und Aktionen für Körper und Geist verwöhnt und genussvolle Momente der Entspannung verspricht. Die Volksbank Bocholt führt in diesem Jahr der Genossenschaften unter anderem Fotoaktionen mit speziellen Kunden für Werbeaktionen durch und steht als Ansprechpartner für alle Kunden zur Verfügung.

Nicht zuletzt kommen beim "Holtwicker Treff" auch die kleinen Besucher auf ihre Kosten: Neben einer Hüpfburg können sie sich beim Stand der AWO Kindertagesstätte schminken lassen oder tolle Armbänder basteln. "Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen", hofft Detlev Altstede von der Volksbank, dann wird es wieder ein toller Tag für alle Beteiligten".

Dabei sind:

Hofladen Josef Slütter, Dammwild Bauhaus, Fensterbau Tepasse, Automobile Hund, Zweiradgeschäft Hochrath, Mondomo (WWL Design. Raumgenuss, Pianosalon, Bulthaup), Volksbank Bocholt, Landfrauen Holtwick und Hemden, Hans Hund Gebäudetechnik, Stefan Rademacher, Lekkerwein, Firma Hot Cold, Awo Kita Bocholt, Isoteam Bocholt, Sascha Gustke, Garangentore«

 

Autor: -js-